Wenn Schönheit verbindet

Schönheit ist sinnlich. Schönheit macht Spaß. Schönheit inspiriert. Und Schönheit verbindet. Dabei gibt es kaum etwas, das im Kern abstrakter wäre als der klassische Schönheitsbegriff. Genau das macht ihn so faszinierend.

„Schön ist, was gefällt“, heißt es. Oder auch „Schönheit liegt im Auge des Betrachters“. Heißt: Was ein Mensch als schön empfindet, ist so individuell wie sein oder ihr Fingerabdruck. Lässig, elegant, minimalistisch oder laut & edgy. Dies alles sind nur Spielformen der Schönheit und in erster Linie Ausdruck von Stilrichtungen.

Für uns Beauty Lover als eine Seelengemeinde hat wahre Schönheit – egal vor welchem Hintergrund wir jeweils agieren – vor allem eine gemeinsame Basis. Und das ist ein Gefühl, ein gutes Gefühl. Kein Zweifel: Schönheit fühlt sich für jeden von uns absolut klasse an!

Wohlgefühl - das universelle Gesetz der Schönheit

Wir, die wir Texte und Layouts kreieren, zielen mit unserem Job auf dieses Gefühl bei unseren Lesern ab. Friseure, die ihr Handwerk wie ihr Leben lieben, wollen vor allem eines: positive Emotionen und ein Strahlen im Gesicht der Gäste erzeugen. Salonkundinnen, die wertvolle Zeit für ihren Friseurbesuch freischaufeln, tun dies in erster Linie, weil sie ihrem „Ich“ über ihren neuen Look Gestalt geben möchten. Sich in die Hände des Lieblingsfriseurs zu begeben und darauf zu vertrauen, dass es ihr oder ihm gelingt, diese eigene Vision von Schönheit nach außen zu tragen, ist die Königsklasse der Transformation. Sie ist Herzensangelegenheit und verlangt zugleich Perfektion im Handwerk. Nicht weniger als das. Und doch so viel mehr.

Vertrauen & Berühren

die neue Währung für bewussten Konsum


Denn dieses Wohlgefühl, das uns alle verbindet, entsteht nicht durch visuelle Schönheit allein. Es ist weit mehr als nur kurzlebiger Trend.

Es ist doch so: Der tolle Look als Ergebnis eines Friseurtermins zaubert aus einem Salonbesuch noch keinen Magic Moment. Ein Text, der „nur“ technisch gut geschrieben ist, wird mich als User noch lange nicht flashen.

Ein neues Produkt, das zum „Must-have“ avanciert, muss für mich faktisch, aber vor allem emotional einen Unterschied zu allen anderen Neuheiten im Markt machen. Dann bin ich begierig darauf.

Nur etwas, was mir ein positiv sinnliches Erlebnis schenkt, mich in der Seele berührt und „anfasst“, ist vollkommen schön.

Die Facetten von Schönheit neu erleben

Überfrachten wir mit diesem Anspruch etwas eigentlich Ätherisches wie „Schönheit“? Nein. Wir sind urbane Konsumenten, die in einer Welt des Überflusses leben. Da macht eine zeitgemäße Suche nach einem gehaltvollen Begriff von Schönheit sprichwörtlich Sinn. Ist nicht vielleicht genau das auch eine neue Essenz von Schönheit 2.0.: dass wir das Unwichtige vom eigentlich Nährenden trennen, um diesen echten, wirklichen Genuss zu erleben? Einen Genuss, der keine flüchtige Brise ist, sondern ein Wohlgefühl, das bleibt? Einen Genuss, der meine innere und äußere Schönheit zum Vorschein bringt, mich gleichermaßen beflügelt und zuhause fühlen lässt?

Genau diese Fragen sind die, die wir uns täglich stellen: Was muss mir eine (Salon-)Dienstleistung, eine Frisur, ein Produkt, eine Plattform bieten, dass sie meine kostbare Zeit – das wertvollste aller Güter – verdient? Damit sie mehr ist, als nur eine weitere Geräuschquelle in einer ohnehin zu lauten Welt. Wir tauchen für Euch nach diesen besonderen Perlen. Versprochen.

Zu Gast im Showroom: Die neue ECLIPSE-Linie von Olivia Garden

Als ersten Gast im Showroom haben wir uns Olivia Garden ausgesucht. Die Marke an sich muss man nicht vorstellen – in vielen Salons sind die „OG“-Bürsten seit Jahrzehnten präsent.

Die neue ECLIPSE-Linie ist jedoch etwas Besonderes: Nicht nur geht Olivia Garden in puncto Styling der Bürsten neue Wege, zum Launch der Serie haben sie sich mit einem SEHR interessanten Friseur zusammengetan, Diego Fossa aus Köln; bekannt als der Stylist der bekanntesten deutschen YouTuber*innen. Aber seht selbst!

Wir freuen uns, dass wir Euch im Showroom den Start der OG ECLIPSE-Serie und der Diego Fossa-Edition bis Januar buchstäblich „weltexklusiv“ und zu Sonderpreisen präsentieren dürfen.

Vorhang auf? Hier klicken!

Stay Positive

Was wir jetzt am meisten brauchen…

Wenn es draußen stürmt und kracht, braucht es ein schützendes Zuhause. Mit unserer Seele ist es doch ähnlich: Gerade in diesen krassen Zeiten ist ein gelungener Selbstschutz die sicherste Bank für mentale Gesundheit. Sich abschirmen gegen das „Zuviel“ von außen ist jetzt nicht Kür, sondern Pflicht, damit der emotionale Rechner nicht völlig abstürzt. Dazu gehört auch, im Salon eigenverantwortlich das Ruder dafür zu übernehmen, welche Gesprächsthemen das Klima im Laden bestimmen sollen. Wie wär’s mit einem klaren Hinweis nach dem Motto: Lasst uns doch bitte bunt, vital und „virenfrei“ kommunizieren – mal ganz ohne Corona?

Weiterlesen