„Mit uns arbeiten Friseure sorgenfrei!“

Es ist kein Geheimnis, dass Friseure mit ganz besonders vielen Emotionen gesegnet sind! Sie tragen ihr Herz auf der Zunge und lieben den direkten Kontakt zum Menschen.

Die 20er Jahre des neuen Jahrtausends haben jedoch leider alles andere als kuschelig begonnen. Pandemie! Naturkatastrophen! Kriege! Die ganze Welt steht auf dem Kopf! Eine unerwünschte Akrobatik, die auch Friseuren schlaflose Nächte bereitet.

Umso mehr werden diejenigen Salonpartner wertgeschätzt, die ihnen mit Allround-Konzepten die Sorgen ein wenig abnehmen, ein offenes Ohr für ihre Kunden haben und sie mit viel Empathie persönlich betreuen.

Direkt statt digital scheint der neue Zeitgeist in einer alten Flasche zu sein. Denn es menschelt mehr als je zuvor! 

„Mach‘, was du willst, aber mach’s mit uns!“ Ganz schön frech und vollmundig, der Slogan für die neue Imagekampagne von Gieseke Cosmetic!

Eine knackig-selbstbewusste Aufforderung an jeden Friseur, sich – nicht nur in schwierigen Zeiten – von der verlässlichen all inclusive-Partnerschaft mit dem niedersächsischen Familienunternehmen und seinem Rundumsorglospaket zu überzeugen.

Und das hat es in der Tat in sich, wie uns Geschäftsführer Hendrik Rumpfkeil im Interview verrät und darüber hinaus auch mal exklusiv aus seinem privaten Nähkästchen plaudert…

„Mach‘, was du willst! Aber mach’s mit uns!“

Herr Rumpfkeil, als DAS Gesicht von Gieseke zeigen Sie sich gerne leidenschaftlich friseurnah und gelten längst – wenngleich noch etwas „under cover“ - als einer der mächtigsten Größen in unserer Branche. Freut Sie das?

Danke für das Kompliment. Die Wurzeln von Gieseke cosmetic liegen in einem kleinen Friseursalon in Hannover Bothfeld. So kommt es nicht von ungefähr, dass alles was wir tun, auf den Friseur ausgerichtet ist und ihm dient. Das ist unsere DNA.

Als mächtige Größe sehe ich uns allerdings nicht. Im Vergleich zu multinationalen Global-Playern wie z.B. L’Oréal sind wir nach wie vor ein echtes mittelständiges Familienunternehmen.

Dass unsere Leistungen heutzutage mit denen der großen Industrie als durchaus gleichwertig zu sehen sind, haben wir unseren engagierten Mitarbeitern zu verdanken.

Allerdings haben wir auch andere Ansätze als die Großindustrie. Qualität statt Quantität und persönliche Beziehung statt digitaler Distanz.

„Wir sind nach wie vor ein echtes mittelständisches Familienunternehmen.“

Mit Ihrer aktuellen Imagekampagne „outet“ sich Gieseke als Allrounder für den erfolgreichen Salonbetrieb. Was bedeutet das konkret - und ist der Begriff „Großhandel“ für Sie damit nun endgültig Schnee von gestern?

Nein, ganz und gar nicht. Ich bin stolz, ein Friseurgroßhändler zu sein!

Das sind unsere Wurzeln und das ist eine unserer Kernkompetenzen, die wir nach wie vor sehr ernst nehmen.

Deshalb bieten wir mit 15.000 Produkten von 350 Marken ein umfassendes Sortiment, das uns befähigt, für den Friseur der Anlaufpunkt in allen Herausforderungen zu sein.

Aber der Output Ihrer Imagekampagne klingt eindeutig nach mehr…

Ja, denn wir sind mehr als nur ein klassischer Großhandel. Wir sind eine Metamorphose zwischen reinem Friseurgroßhandel und reinem Markendistributor.

Als diese sind wir in allen Bereichen für den Kunden da, geben über 1.000 Salonschulungen im Jahr, haben 100 Außendienstler draußen, und bieten jedem Kunden, was er braucht.

Besser gesagt, er kann von uns das nehmen, was er genau in seiner Situation benötigt und hat zu jeder Zeit alle weiteren Optionen.

Von der Halskrause über den Haartrockner bis hin zur exklusiven Luxuspflegemarke – eine klare Positionierung sieht anders aus! Mutiges Experiment oder klares Kalkül? Gibt es eigentlich DIE Zielgruppe bei Gieseke?

Am Anfang war es definitiv ein mutiges Experiment, aus einem klassischen Großhandel ein modernes Unternehmen zu machen, das mit hoher Professionalität von der Halskrause bis zur Edelmarke alles richtig vertreiben kann.

Dies war auch für uns alle eine Herausforderung. Das konnte nur durch ständiges Lernen, Umdenken und intensive Kundengespräche möglich gemacht werden. Trotzdem sind wir noch lange nicht an dem Ziel, das wir uns selbst gesteckt haben.

Was unsere Zielgruppe angeht, sind wir allerdings sehr klar aufgestellt. Unsere Kunden sind gewerbliche Friseursalons und Kosmetikinstitute. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen ist die Firma Gieseke nicht auf die Belieferung von Endverbrauchern ausgerichtet.

„Jede Exklusivmarke hat ihre ganz eigenen Stärken und Vorteile.“

Mittlerweile gehören auch 21 internationale Exklusivmarken zu Ihrem Sortiment. Welche davon liegt Ihnen besonders am Herzen und warum?

Das ist schwierig zu beantworten. Stellen Sie sich meine Antwort ungefähr so vor, als wenn Sie den Bundestrainer fragen, wer sein Lieblingsspieler ist.

Und tatsächlich verhält es sich auch so ähnlich, denn jede Exklusivmarke hat ihre ganz eigenen Stärken und Vorteile.

Natürlich kennen die meisten Moroccanoil, dazu brauche ich wohl nicht mehr viel sagen.

Am Herzen liegen mir aber auch unsere exklusiven Vollsortiment-Marken artègo, KIS, L’ANZA, CHI und Selective Professional, für die wir jeweils ein Markenpartnerschaftsprogramm anbieten, das es auch mit den Programmen der Industriemarken aufnehmen kann.

Etwas ähnliches gibt es seit diesem Jahr auch für Moroccanoil, mit dem Premiumsalon Programm.

Was darf ein Friseur, der sich voll und ganz auf Gieseke einlässt, an Mehrwert erwarten?

Zuerst sind wir für jeden Friseur persönlich da, egal wieviel und was er bei uns kauft. Jeder kann unseren Außendienst in Anspruch nehmen, oder die kostenlose Fachservice Hotline und natürlich unsere Schulungen.

Wer diese gelebte Partnerschaft intensivieren möchte oder auch direkt mit uns voll durchstarten will, kann sehr gern am Markenpartnerschaftsprogramm teilnehmen. Man kann Silber oder Gold-Markenpartner werden.

Die Programme helfen den Salons, ganz individuell in puncto Weiterbildung, Marketing, Branding sowie Betreuung durch einen zusätzlichen Markenaußendienst und attraktive Bonusprogramme noch wirtschaftlicher arbeiten zu können.

Wir beraten gern jeden Salon, welche Produkte, Marken und friseurexklusive Services genau zu ihm und seinen Kunden passen. Wir unterstützen die Salons sich weiterzuentwickeln und vorteilhaft im Konkurrenzumfeld abzuheben.

"Wir sind für jeden Friseur persönlich da, egal wieviel und was er bei uns kauft."

Corona und Naturkatastrophen haben in den vergangenen Monaten auch in unserer Branche zahlreiche Existenzen zerstört oder massiv bedroht. Wie fangen Sie hier Ihre Kunden auf?

Kunden und Freunde haben mir ihre persönlichen Erlebnisse und Verluste durch die Flutkatastrophe geschildert. Das hat mich sehr bewegt und dazu geführt, dass Gieseke cosmetic und RUFIN (Swiss-o-Par) gemeinsam 100.000 Euro an die RTL – Wir helfen Kindern – Stiftung, zweckgebunden für die Fluthilfe, gespendet haben.

Unsere Kunden, die von der Flutkatstrophe betroffen sind, habe ich angerufen, um in Erfahrung zu bringen, wie wir ganz praktisch helfen können.

Wir haben daraufhin ein branchenweites Hilfsprogramm für betroffene Friseure gestartet, da wir keine Grenze zwischen Kunden und Nicht-Kunden ziehen wollen, da hat die Flut schließlich auch keinen Unterschied gemacht.

In Lockdown Zeiten haben wir Zusatzvaluta von bis zu 60 Tagen gewährt. Mit dem normalen Zahlungsziel von 30 Tagen konnten so die Rechnungen bis zu drei Monate später beglichen werden.

Darüber hinaus haben wir individuell geholfen, wo wir konnten, sowie sehr kulant Ware zurückgenommen, um unsere Kunden zu entlasten.

Nicht zuletzt haben wir unsere Kunden noch sehr lange besucht und in schwierigen Zeiten beraten, auch haben wir wieder sehr früh damit angefangen.

Trotz aller Corona Einschränkungen haben wir unsere kostenlose Fachservicehotline bereitgehalten. Zudem wurden, sobald es möglich war, wieder Schulungen in den Salons und in unserer Akademie angeboten.

Außerdem bieten wir seit über einem Jahr jede Woche eine neue kostenlose Folge der Online Friseur-Education HAIR TIME an. Alles zusammen hat den Friseuren geholfen, weiter erfolgreich zu arbeiten.

Bei den Global Players der Haarkosmetik-Industrie spielt die persönliche Kundenbetreuung offensichtlich eine immer geringere Rolle. Gieseke hingegen stockt seine Außendienstmitarbeiter und Salonschulungen auf. Rechnet sich das im Zeitalter der Digitalisierung mit Online-Shops und -Seminaren?

Wir machen diese Rechnung nicht. Wir sind ein Familienunternehmen, das eine partnerschaftliche Beziehung zu seinen Kunden pflegt. Das spiegelt sich auch in unserem persönlichen Service wider.

Ich frage mich, wie möchte ich als Kunde, als Mensch behandelt werden? Am liebsten ist mir da immer noch der direkte Umgang mit anderen Menschen statt mit Maschinen.

Natürlich gehen wir aber auch mit der Zeit und haben einen Online-Shop, sowie eine sehr aktive Social Media Arbeit, in die auch unsere kostenlose Online Education HAIR TIME eingebettet ist.

Unsere digitalen Angebote werden auch weiter ausgebaut, aber als Ergänzung zum persönlichen Service, nicht als Ersatz. Gerade in Corona-Zeiten haben wir gemerkt, wie wichtig persönliche Kontakte sind.

Besonders der Beruf des Friseurs ist einer mit sehr viel persönlichem Kontakt im Alltag. Wir glauben, dass Friseure dies auch an uns sehr wertschätzen. Und das am Ende auch die Qualität der Betreuung, Beratung und Schulungen eine ganz andere ist, als wenn alles nur digital stattfindet. Das spürt der Friseur und sein Kunde dann auch.

„Es ist überraschend, wie schnell man beim Misten einer Pferdebox auf kreative Ideen kommt.“

Apropos persönlich, wie dürfen wir uns den Privatmenschen Hendrik Rumpfkeil vorstellen?

Unser Zuhause ist eine alte Bauernwirtschaft. Meine Frau und meine Tochter betreiben dort einen Pferdehof. Am Wochenende bin ich eine gern gesehene Aushilfskraft.

Treckerfahren, Bäume fällen oder Zaunbau sind ein perfekter Ausgleich, da ich im Alltag doch meist Schreibtischtäter bin.

Es ist auch überraschend, wie schnell man beim Misten einer Pferdebox auf kreative Ideen kommt. Ich reite zwar nicht, aber der Umgang mit diesen großen Tieren hat immer wieder eine beruhigende Wirkung auf mich.

Hinzu kommt, dass auf einem Pferdehof eigentlich immer was los ist, ob Tierärzte, Einsteller, Familien zum Ponyreiten, Handwerker, Familie und Freunde. Man trinkt sein Feierabendbier am Wochenende selten allein.

Diesen vielfältigen Austausch mit Menschen genieße ich sehr – privat wie beruflich!

Entdecke die Hair & Beautywelt von Gieseke!

Mehr Infos

Hilfe, Umsatz droht!

Wenn Salonkunden eure Theke entern, dann ist das ein sicheres Zeichen für zusätzlichen Umsatz! Und das ohne Mehraufwand oder sich verbiegen zu müssen! Wie das geht? Mit dem richtigen Produkt, das bereits während der Behandlung überzeugt und begeistert, einem fairen Preis und die Vorfreude der Kunden, das Produkt auch zuhause weiter benutzen zu können.

So wie die Fingerbrush Massagebürste von Olivia Garden, die derzeit in einigen ausgewählten Salons für Meuterei auf der Salontheke sorgt...

Weiterlesen